Home

“All animals are equal but some…” – oder: meine Daten sind wichtiger als deine Daten.

Mittwoch, 23. Oktober 2013 | Autor: Michael

“…are more equal than others” hieß es zuletzt in Orwells Animal Farm.

Die Frau Kanzlerin ist irritiert ob der Tatsache, dass amerikanische Geheimdienste nun jahrelang auch ihr Handy ausgespäht haben sollen.

Für mich ist diese Verärgerung nicht nachvollziehbar. Gerade unter “engen Freunden und Partnern” sollte es ja wohl möglich sein, dass man die Nachrichten des anderen liest. Wo kommen wir denn sonst hin! Das Vertrauen muss ja wohl doch so weit gehen, dass wir unserem engen Verbündeten gestatten, auch die völlig unwichtigen sms von Frau Merkel an ihren Mann wie etwa “Heute wird es spät. Geh schon mal ohne mich ins Bett” zu lesen. Mal ehrlich, wen interessiert das schon.

Deshalb ist die Einigkeit unter engen Freunden und Partnern, Snowden kein Asyl zu gewähren, im Nachhinein um so mehr zu begrüßen. Die deutsche Reaktion auf Snowdens Asylantrag ist einfach ein Ausdruck der Dankbarkeit einer guten Freundin, die sich auf ihre amerikanischen Freunde immer verlassen kann.

Orwell hatte eben Recht. Ich finde übrigens, dass nun, wo ganz Amerika bald die sms der Kanzlerin kennen wird, wir in Deutschland auch einen Anspruch darauf haben, sie zu lesen. Aber vielleicht sind wir dann doch wieder etwas zu ungleich als die anderen.

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Brennendes, Unlogisches

Diesen Beitrag kommentieren.

2 Kommentare

  1. 1
    Jens 

    Richtig, die Daten der Bundeskanzlerin sind wichtiger als meine oder Ihre. Was dachten Sie denn??

  1. [...] nun? oder: Debatte wirklich beendet, Herr Pofalla? , und: NSA-Affäre: Was nun Frau Merkel?  und: “All animals are equal but some…” – oder: meine Daten sind wichtiger als deine Daten, und: Sogar beim Bundesverfassungsgericht passieren [...]

Kommentar abgeben

google