Home

Bob Dylan.

Dienstag, 27. Januar 2009 | Autor: Michael

Er kommt mal wieder nach Deutschland, für wenige Konzerte, Ende März/Anfang April. Die alles entscheidende Frage ist also mal wieder: soll ich gehen oder soll ich nicht?

An mein letztes und bislang einziges Konzert habe ich durchwachsene Erinnerungen. Hamburg, Herbst 2005, im CCH. Diese Stimme. Mittlerweile hat er über die Jahre so eine Art Sprechgesang entwickelt, eine Mischung aus Krächzen und Sprechen, mit extremer Betonung zum Ende des Satzes hin, jede Zeile die er singt ist fast schon eine Frage. Allerdings gebe ich zu, dass ich 2005 von dieser Band derart begeistert war, dass mir dieser Sprechgesang fast egal war – meinen Freunden allerdings nicht, einer verließ das Konzert..äh.. vorzeitig.

Und nun kommt es noch schlimmer: ich verfüge über gewisse Live-Aufnahmen von Konzerten, die ich mir ab und zu mal anhöre… und mittlerweile immer besser finde. Ich finde sogar seine Art zu “singen” mittlerweile gut. Uh oh.

Die Kritiken seiner Live-Auftritte sind wie immer unterschiedlich, teilweise überwältigend, teilweise ein Verriss. Seine Kommunikation mit dem Publikum … findet nicht statt. Selten stellt er – das gilt schon als Wunder – die Mitglieder seiner Band vor (verstehen kann man ihn dabei übrigens kaum).

Am Rande: den absoluten Aha-Effekt habe ich immer dann, wenn, was oft genug geschieht, andere Musiker mir unbekannte songs von Dylan covern. Jedes Mal denke ich dann “Wow, was für ein grandioser song”, und am Ende sagt der Sänger dann: “Bob Dylan”.

Hm. Hannover wäre am nächsten dran. Hm. Grübel.

Tags » «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein, Musikalisches

Diesen Beitrag kommentieren.

Keine Kommentare

  1. 1
    ballmann 

    Das Problem ist, dass der “Meister” seine eigenen Werke auf den Konzerten ganz und gar unterschiedlich interpretiert. Leider weiß man vorher nie, auf welche Weise. Wundertüte also.
    Ich bin mittlerweile auch ein größerer Dylan-Cover als Dylan-Fan.
    Auf Wunsch könnte ich mal was zusammenstellen.

    Wann ist Hannover ?

  2. 2
    Michael 

    Ad Vanderveen hat einmal live “Every grain of sand” gecovert, ich bin fast vom nicht vorhandenen Stuhl gekippt.

    Und denken Sie an die Zevoncover.:-) Vice versa.

    31.3., glaub ich. Dann noch Erfurt, der Rest ist von hier aus noch weiter weg.

  3. 3
    Johanna 

    Also ich würde spontan sagen: Nicht hingehen!

  4. Cause you got to let me know: should I stay or should I go.

    Ich bin kein Dylanianer, aber ich würde sagen: hingehen. Für mich sind Konzerte oft die Highlights, an die ich mich lange und gern erinnere.

  5. jemand, der im sechsfach cd wechsler die cds 5 jahre nicht austauscht und am iphone lediglich 4 alben gespeichert hat, kann hier definitiv nicht mitreden. tuts aber.

  6. 6
    ballmann 

    selbst Gunter Gabriel (!) hat Dylan gecovert

  7. 7
    Michael 

    Aber Fräulein Johanna, wenn ich später meinen Enkelkindern davon nichts erzählen kann, was dann?:-)

    Und, weltdeswissens, mir geht es genauso. #Konzerte

    Dafür hast du 200 applications mehr in/an deinem idings. Ich weiß das.:-)

    Igitt. Dann sollte ich nicht hingehen, Herr Ballmann. #Gunter Gabriel

  8. 8
    ballmann 

    G.G wird ja wohl nicht als Vorgruppe spielen

  9. 9
    ballmann 

    Sie sollten sich schnell entscheiden !
    Hab mal nachgeschaut. Viel Platz ist nicht mehr

  10. 10
    Michael 

    Mannomann. Danke. Bei Eventim ging noch was, gestern.

  11. 11
    ballmann 

    eben auch noch
    ich habs getan

  12. *notiert* Der Ballmann und der Michi gehen zusammen zum Robert. Viel Spaß!

  13. 13
    Susi 

    Ich sge nur: “Lay, lady. lay” …

  14. 14
    Michael 

    lol, weltdeswissens, wäre sicher lustig, aber wird wohl nicht klappen. Mal sehen.

    Da fehlt ein “a”, Frau Texterin.

  15. 15
    Susi 

    Ich nuschle abends manchmal …

Kommentar abgeben

google