Home

Die BILD spricht Recht. Oder: das vielleicht Schlimmste im Fall Hoeness.

Freitag, 14. März 2014 | Autor: Michael

… war mein Besuch beim Bäcker gestern morgen.

Verknackt Hoeneß!” stand da auf Seite 1, natürlich im Namen aller ehrlichen Steuerzahler.

Ich mache einen Kniefall vor Erich Emminger, der 1924 in Deutschland das Geschworenengericht abschaffte.

Im Namen aller, die nicht die BILD lesen. Und das werden hoffentlich täglich immer mehr.

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Berufliches, Unmenschliches

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. „Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun.“
    – Max Goldt

Kommentar abgeben

google