Home

Rankingdings

Freitag, 6. Februar 2009 | Autor: Michael

Habe unlängst mit Interesse und Verwunderung festgestellt, dass mein blog angeblich zu den 10 besten oder/und interessantesten juristischen Blogs zählen soll. Momentan!

Das find ich zunächst einmal rührend. Ich frage daher lieber gar nicht erst nach, wie diese Rankingkriterien zustandekommen. Ist auch wurscht. Erstaunlicherweise haben unzählige Leute nichts anderes zu tun, als Anteil an diesem halbjuristischen Kram hier zu nehmen. Nehmen Sie lieber ein gutes Buch, sag ich immer. :-)

Was mich eher nervt, ist diese Art Zwang, morgens in diese Rankingdingsskala gucken zu müssen. Warum eigentlich? Wer zwingt einen dazu? Eben. Nur irgendein übersteigertes Ego. Also sollte ich es lassen. Dennoch gucke ich jeden Morgen seit einigen Tagen da rein. Passt mir gar nicht. Ich sollte mich blocken.

Mich interessiert eigentlich, wen hier was interessiert. Von einigen der geneigten Leser weiß ich, dass sie diesen juristischen Alltagskram bevorzugen, andere wollen Fotos, von Tieren oder Konzerten. Andere, vor allem Herr Fitz, wünschen threads, in denen ich von meinen unzufriedenen Mandanten berichte. Insofern wäre ich für gelegentliche Rückäußerungen dankbar. Meinetwegen auch anonym. Tusind tak.

Tags » «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Blogweltliches

Diesen Beitrag kommentieren.

Keine Kommentare

  1. 1
    Susi 

    Eine Umfrage? Ui.

  2. 2
    Michael 

    Ach, die Pollfunktion ist außer Betrieb und ich dachte ich frag mal. Wenn keiner was sagt stell ich das blog ein. Hahaha.

  3. 3
    ballmann 

    Herr Rechthaber !

    Sie sind ein ganz ein fieser “Butter-vom-Brot-Wegnehmer”

    Einen Beitrag ähnlichen Inhalts hatte ich für mein/en blog vorgesehen !

    Ohne freundliche Grüße

    ein Trockenbrotesser

  4. 4
    Michael 

    Endlich. Dann streiten wir doch mal darüber. Ha.

  5. 5
    Erforderlich 

    Wo kann man denn das Ranking sehen? URL?

  6. 6
    Michael 

    http://www.jurablogs.com/blogs/ranking/

  7. 7
    ballmann 

    mich interssieren solche rankings ja überhaupt nicht
    @ erforderlich
    Achten Sie bei dem link bitte darauf, wer 2 Plätze vor dem hier schreibenden Herrn liegt

  8. 8
    Anonym 

    Die Robe des Anwalts ist doch eigentlich der Trenchcoat des Exhibitionisten.
    Ich glaub, beide tragen nichts drunter. Ich les das hier eigentlich nur, um Beweisfotos zu sehen.
    Mehr Tierfotos natürlich auch!

    Und dieses Ranking – wer hat den längsten, dicksten, schnellsten, größten – ist ja nicht nur bei Blogs blöd.

  9. 9
    doppelfish 

    Ui.

    Nach dem letzten erfolglosen Versuch startet das Team Rechthaber/ballmann einen erneuten Anlauf, sich in die Haare zu kriegen.

    Damit ist der Erste Platz quasi schon sicher.

  10. 10
    Tina 

    Ich find das ganz prima so, von Tackergewohnheiten über glitschige Robben bis hin zur höchsten Gerichtsbarkeit. Ich hab da nicht so oft geguckt, aber du warst doch in der letzten Woche noch auf 10, das find ich schon beachtlich. Geht doch, Uschi. :-)
    Was die Kriterien fürs Ranking angeht, die versteh ich auch nicht so ganz. Übrigens könntest du mal dazu übergehen, deinen Beitragen Tags zuzuordnen, also Stichworte, unter denen du gefunden werden kannst. Bei ein paar Beiträgen hab ich das schon gemacht, wie du an der Tagwolke unten rechts sehen kannst.
    Und ich guck mal beim Polldings. ;-)

  11. 11
    Susi 

    Ich plädiere für Berufsbloggen nach amerikanischen Vorbild. Dann ist man endlich auch die Mandanten los. :-)

  12. Mehr. Von allem. :-)

  13. 13
    Michael 

    @ ballmann LOL!:-)))

    @ Anonym O.k. If you say so.

    @ doppelfish Ach. Ich will nicht. Wirklich nicht.

    @ Tina Mach ich doch schon, mach ich doch schon, seit Wochen, Frau mitadmin, immer doch.

    @ Susi Das war jetzt nicht wirklich akquisesk formuliert.

    @ Tina L Das ist mir etwas zu vage jetzt.

  14. 14
    Susi 

    Wie jetzt. Soll ich dich akquirieren? Oder du mich? Du hast mich doch aber schon. ;-)

  15. 15
    Michael 

    Ich gebe zu laufenden Mandaten keine Stellungnahme ab. Basta.

  16. 16
    Silencer 

    Ganz ehrlich? Ich finde den Alltag eines Rechtsanwalts am interessantesten. Das hat nichts mit laufenden Verfahren zu tun. Vielmehr zeigen die Einblicke in Freud und Leid und Absurditäten, dass auch Juristen Menschen sind – eine Tatsache, die Viele nicht zu glauben bereit sind. Von daher kann dieses Blog helfen, Verständnis zu wecken und Brücken zu bauen. Um es jetzt mal dramatisch auszudrücken.

  17. 17
    Tina 

    Ach so, hab mich schon gewundert, wie fleißig ich war. :-) Hiii, Zumwinkel is in deiner Tagwolke. ;-)

  18. 18
    Michael 

    @ silencer Sehr schön. Mal eine klare Antwort. Und je mehr ich darüber nachdenke, ist dies wohl auch Primärziel dieses blogs, extern jedenfalls: den Menschen hinter dem Juristen zu präsentieren, damit mein ich gar nicht mich.

    @ Tina Den hast du da reingetan. Nee, ich war´s, jaja.

  19. 19
    Johanna 

    Also ich kann da gar nicht weiterhelfen, meiner Meinung nach ist dies nämlich das aller beste/interessanteste juristische Blog ever! :-D

  20. 20
    Michael 

    Das war sehr nett, aber unproduktiv, Frau Johanna. Von Ihnen hatte ich jetzt gerade mehr Tierdings gewünscht. Ts.:-)

  21. Ok, wenn ich ausführlicher sein muss: Mehr Tiercontent natürlich, mehr Berichte vom Gerichte und mehr Fernweh. Mehr Erlebnisse von K und H und mehr Fernweh.

    Ok?

  22. 22
    Michael 

    Jawollja!

  23. 23
    Erforderlich 

    Ich hab mir mal das RankingTool angesehen. Nunja. Sooo toll ist das auch nicht. Da gibt es auch einige Nieten weit oben, die seit 6 Monaten nichts mehr geschrieben haben. Auch sind die Kriterien völlig im Unklaren, inwieweit Verlinkung, Klicks, aktive Kommentare, signal/noise-Verhältnis, usw. eine Rolle spielen.

    Vielleicht sollte man mal ein bewertertes Ranking erstellen nach festen Kriterien. Die Reihenfolge sieht teilweise etwas zusammengewürfelt aus.

    Machen Sie einfach weiter so, denn dann gehören Sie mit Ihrem Blog weiterhin zu der Spitze der deutschen JuraBlogs.

    Was ich mir als angehender cand. iur vielleicht noch wünschen würde, wären ein paar mehr juristische Artikel, die dann mit einer “Aha”-Erkenntnis abschließen. Ich hab so zB letztens mal meine Wohnung nach § 42 HBO ausgemessen und eine interessante Entdeckung gemacht ;-)

    Ich bleibe auf jeden Fall ein eifriger Leser und freu mich auch auf die schönen Bilder aus der Toskana und anderen schönen Orten südlich von hier :)

  24. Ich habe mir das Wort “Dings” schützen lassen. Hören Sie also auf damit, meine Rechte zu verletzen. Sie hören von meinem Anwalt.

    (Sie übernehmen doch solche Mandate, gell :D – natürlich nur, wenn Sie zwischen Mandat und privat trennen können… )

  25. 25
    A. K. 

    Mich interessieren in juristischen Blogs skurrile Fallkonstellationen (die laiengerecht aufgelöst/erklärt werden), bemerkenswerte Menschen/Mandanten/Richter/Kollegen, außergewöhnlich umständliche Formulierungen in Gesetzen, Urteilen oder Schriftsätzen, Details aus dem Kanzleialltag, kritische Blicke auf Abläufe und Absurditäten bei deutschen Behörden und Gerichten. Beiträge über Reisen und Tiere würde ich nicht vermissen, gehören aber wohl dazu, um dem Leser den Menschen hinter dem Rechtsanwalt näher zu bringen.

  26. 26
    Ulla 

    Es ist eben, wie es ist: sehr unterhaltsam, interessant, abwechslungsreich und geistreich! Pasta!

  27. 27
    elsbesen 

    Mir geht es hier nur um gemalte Häschen. Sonst nix.

Kommentar abgeben

google