Home

Tag-Archiv für » Einigung «

Zeuge? Kein Problem.

Mittwoch, 14. Januar 2009 | Autor: Michael

Manchmal hat der Rechthaber ja so ein Bauchgefühl.

Ein Zeuge, Steuerberater, soll im Beweisaufnahmetermin bekunden, dass er vor vier Jahren mit dem Vermieter eine Mietpreisreduzierung vereinbart hat – er, Steuerberater, handelnd für den Mieter. Vor dem Termin gibt sich der Zeuge souverän. Er habe schon oft als Zeuge ausgesagt, kenne sich aus. 30 Jahre Berufserfahrung. Hier gehe es um eine klare Sache: natürlich habe er Vollmacht für die Einigung gehabt, die auch zustandegekommen sei. Na dann.

Ob er denn zu den Telefonaten, die auf eine EInigung abzielten, auch bevollmächtigt gewesen sei, fragt das Gericht. Aber sicher. Handlungsvollmacht habe er gehabt – mit dem Inhalt, Unterlagen übersenden zu dürfen. Gericht bohrt nach: aber auch Vollmacht, eine Vereinbarung schließen zu können? Aber ja doch. Das habe er eben “gemacht” (aha). Und er könne sich an das Telefonat sowieso perfekt erinnern, Papa hatte Geburtstag und er wollte los, letzter Arbeitstag. Auf gerichtliche Nachfrage: ja, der Vermieter habe einer EInigung zugestimmt. Mit “Ja”. Wie lange das Telefonat so gedauert habe. Wisse er nicht mehr, sagt er (aha). Ob denn der Vermieter nicht dieser EInigung widersprochen habe oder überhaupt was gesagt habe. Wisse er nicht mehr (aha). Ob er sich, von dem “Ja” mal abgesehen, überhaupt noch an Details des Telefonats erinnern könne. Nein, könne er nicht (aha). Gericht fragt weiter, wie es denn sein könne, dass er sich an das Telefonat so blendend erinnern könne, wie er sage, aber außer dem “Ja” keinerlei Details mehr wisse. Das sei eben so (aha).

Schnitt. Früher – vor vielleicht 20 Jahren – wäre es bei den meisten Gerichten völlig wurscht gewesen, dass der Zeuge nichts zum Randgeschehen des Gesprächsinhaltes bekunden konnte. Das hat sich – Glaubwürdigkeitslehre – zum Glück für die Wahrheitsfindung geändert. Ein “Ja” reicht eben nicht mehr. Auch nicht für einen Steuerberater, der vermeintlich sowieso alles weiߟ.

Thema: Berufliches | Beitrag kommentieren

google